Die belgische Sopranistin Anne-Sophie Sevens absolvierte ihr Praktikum im Jahr 2017 im Schweizer Opernstudio in Biel. Sie trat im selben Jahr bei TOBS (Theater Orchester Biel Solothurn) als Sopranistin in Terrence McNallys Theaterstück «Masterclass» auf. In den Jahren 2015-2017 sang sie am Schweizer Opernstudio Biel Szenen der Micaela, Agathe, Elettra in «Idomeneo» und Marie in «Die verkaufte Braut». Sie interpretierte auch die Laetitia in «The Old Maid and the Thief» von Menotti mit dem Orchester Biel Solothurn. Im Jahr 2016 trat sie in der Opernwerkstatt in der Schweiz mit Gerhilde (“Die Walküre”) auf, im Jahr 2018 mit Marie (“Wozzeck”), Santuzza (“Cavalleria rusticana”) und erneut Gerhilde.

Als Konzertsängerin sang Anne-Sophie in Belgien auf dem Internationalen Festival des Minimes die «Fünf Lieder» von Alma Mahler und die «Lieder eines fahrenden Gesellen» von Gustav Mahler. Sie sang beim Festival Courants d’Air die «Wesendonck-Lieder» von Richard Wagner und beim Festival Musiq‘3 in Flagey (Brüssel) «Chanson perpétuelle» von Ernest Chausson.

Anne-Sophie ist Preisträgerin von verschiedenen Wettbewerben. Im Jahr 2017 war sie Preisträgerin beim Bellincanto Wettbewerb in Bellinzona (Schweiz) sowie beim Ljuba Welitsch Wettbewerb in Wien. Sie war Finalistin beim Elizabeth Connell Wettbewerb im Jahr 2017 und beim Belvedere Wettbewerb in Jurmala im Jahr 2018. Im Jahr 2019 erhielt sie vom Richard Wagner Verband Wien ein Stipendium für den Besuch der Bayreuther Festspiele.

Nach ihrem Master-Abschluss in Architektur in Ghent, Belgien, studierte Anne-Sophie für ihren Bachelor-Abschluss Gesang an der LUCA School of Arts in Leuven mit Dina Grossberger und am Königlichen Konservatorium Brüssel für ihren Master-Abschluss, den sie 2015 mit Auszeichnung absolvierte. Sie arbeitete weiter mit Marianne Pousseur und empfing 2015 den Spezial-Förderpreis des Königlichen Konservatoriums Brüssel. Neben ihrer Ausbildung in Belgien nahm Anne-Sophie an mehreren Meisterkursen mit Nadine Secunde, Edda Moser und Gerd Uecker teil. In den Jahren 2015-2017 studierte sie mit Mathias Behrends, Franco Trinca und Barbara Locher am Schweizer Opernstudio Biel. Seit 2019 studiert Anne-Sophie mit Siegfried Jerusalem.

Sie können ihren Lebenslauf hier herunterladen.